Studium für VERAH

Entlastung für Ihren Praxisalltag

Studiengang "Primärmedizinisches Versorgungs- und Praxismanagement"

Die Komplexität in der hausärztlichen Versorgung nimmt immer weiter zu. Das ist nicht nur für die Hausärztinnen und Hausärzte, sondern auch für die Medizinischen Fachangestellten eine große Herausforderung. Zur Entlastung der Hausarztpraxen hat der Hausärztinnen- und Hausärzteverband mit dem VERAH®-Programm bereits ein sehr erfolgreiches Weiterbildungsformat etabliert.

In einem nächsten Schritt können VERAH® und NäPa nun im Rahmen eines Bachelor-Studiums ihre Kompetenzen weiter vertiefen und nach erfolgreichem Abschluss als Primary Care Managerin (PCM) zusätzliche Aufgaben im Praxisalltag übernehmen – sowohl in der medizinischen Versorgung als auch im Praxismanagement. Über konkrete Umsetzungen in der Praxis entscheiden dabei immer die Hausärztinnen und Hausärzte.

In Kooperation mit der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management) bietet der Hausärztinnen- und Hausärzteverband berufsbegleitend den Studiengang "Primärmedizinisches Versorgungs- und Praxismanagement" an, den die VERAH® und NäPa mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) absolvieren können.

Neben der Entlastung der Hausärztinnen und Hausärzte erhöht der Studiengang die Attraktivität des Berufsbildes der Medizinischen Fachangestellten und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von qualifizierten Fachkräften in den Hausarztpraxen.

„Durch den Studiengang werden die Kompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestärkt, die schon seit Jahren in der hausärztlichen Versorgung arbeiten. Wir Hausärztinnen und Hausärzte können uns so noch mehr auf die ärztlichen Aufgaben konzentrieren.“

Dr. med. Markus Beier, Bundesvorsitzender Hausärztinnen- und Hausärzteverband

Alle Informationen zum Studiengang auf einen Blick

Abschluss und Studiendauer

► Bachelor of Science (B.Sc.)
► Für VERAH® und NäPa, nebenberuflich
Vier Semester Studium plus ein Semester Abschlussarbeit und Prüfung

Akademische Qualifikation

u. a. für die Übernahme von zusätzlichen Tätigkeiten in der primärmedizinischen Versorgung, z. B.
► Informations- und Beratungsgespräche mit Patientinnen und Patienten
► Untersuchungsvorbereitungen
► Basisuntersuchungstechniken

und im Praxismanagement, u. a. in den Bereichen
► Praxisorganisation
► Personalplanung
► Prozess- und Qualitätsmanagement
► Sektorenübergreifendes Case-Management

Zeiten

► Anmeldung: bis Mitte des Jahres
► Semesterbeginn: September
► Online-Seminare Mittwochs 18.00-21.15 Uhr und freitags 14.00-17.15 Uhr sowie zwei Samstage pro Monat 08.30-15.45 Uhr
► Präsenzunterricht: Eine Blockwoche pro Semester am FOM Hochschulzentrum
► Semesterferien: Mitte bis Ende Februar und August

Kosten

► Studiengebühr: 10.350 Euro (= 345 Euro / Monat), ggf. steuerlich absetzbar
► Prüfungsgebühr: 500 Euro einmalig

Weitere Informationen und alle Details zur Anmeldung finden Sie auf der Website der FOM.

Verena Heimpel: Powerfrau und Pionierin

Seit rund einem Jahr können sich VERAH® im Studium weiterqualifizieren. MFA Verena Heimpel aus Weitnau im Allgäu nutzt die Chance. Die Mutter von zwei Grundschulkindern hat einen Teilzeitjob beim Hausarzt, ist als Berufsschullehrerin tätig und jetzt auch noch Studentin an der FOM Hochschule in München. Sie gehört zum ersten Jahrgang des neuen Bachelor-Studiengangs „Primärmedizinisches Versorgungs- und Praxismanagement“ – und verrät hier, wie sie im Praxisalltag schon heute profitiert. Mehr ...

Online-Infoveranstaltung 17.06.2024, 20 Uhr

Das Wichtigste rund um den Studiengang können Interessierte bei einer Online-Infoveranstaltung am 17. Juni um 20 Uhr erfahren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle weiteren Infos und den Link zur Anmeldung gibt es hier.

 

 

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen
Hausärztinnen- und Hausärzteverband

02203 977 88-04

 

Bei konkreten Fragen zum Studiengang
FOM HOCHSCHULE
Zentrale Studienberatung

0800 1 95 95 95

 

Weitere Informationen unter www.fom.de/pvpm

Downloads